VERKLAMMERTE AUSBILDUNG

Derzeit in Planung. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Im Rahmen einer sogenannten "verklammerten Ausbildung" können zwei Richtlinienverfahren gleichzeitig erlernt werden.

Die staatliche Prüfung findet dabei zunächst in einem der zwei Verfahren statt. Im Anschluss kann die Zweite Fachkunde beantragt und der zweite Abschluss in dem zweiten Verfahren abgelegt werden. Es ist nicht möglich, zwei staatliche Prüfungen gleichzeitig zu absolvieren.


Am Zentrum für Psychotherapie Dortmund können Sie durch die Kooperation der Ausbildungsstätte der dgvt (Verhaltenstherapie) und der Akademie für Systemische Therapie (A-ST Dortmund) die verklammerte Ausbildung in den beiden Richtlinienverfahren Systemische Therapie und Verhaltenstherapie absolvieren.

Der Vorteil der verklammerten Ausbildung besteht darin, dass Sie nicht zwei vollständige Ausbildungen absolvieren müssen, sondern Stunden teilweise untereinander angerechnet werden können. Darüber hinaus können die beide Fachkunden ohne großen Zeitverlust zügig hintereinander erworben werden. 

Die Bewerbung erfolgt ebenfalls regulär wie bei der Approbationsausbildung. 

Es ist prinzipiell möglich, die verklammerte Ausbildung zu absolvieren, auch ohne das zweite Verfahren abzuschließen. Ebenso kann ohne Nachteile von der verklammerten Ausbildung in die einfache Ausbildung eines Verfahrens gewechselt werden. Für den Erwerb der zweiten Fachkunde ist keine zweite staatliche Prüfung erforderlich. Stattdessen stellt Ihnen das Zentrum für Psychotherapie im Rahmen seiner staatlichen Anerkennung als Ausbildungsinstitut für Systemische Therapie eine entsprechende Bescheinigung aus, wenn Sie alle Ausbildungsteile absolviert haben. Mit dieser Bescheinigung können Sie dann bei der KV den Eintrag der zweiten Fachkunde ins Psychotherapeut*innenregister beantragen.

 

©2021 Akademie für Systemische Therapie (A-ST Dortmund)