LEHRTHERAPEUT*INNEN

Ulrike Willutzki.jpeg

PROF. DR. PHIL. ULRIKE WILLUTZKI

Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie, Systemische Therapie), Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin (Verhaltenstherapie), Supervisorin, Professorin für Klinische Psychologie und Psychotherapie im Department für Psychologie und Psychotherapie der Universität Witten/Herdecke.

Systemische Fortbildung am Institut für Systemische Studien Hamburg (ISS). Inhaltliche Schwerpunkte: Ressourcenorientierung und Lösungsorientierung in der Psychotherapie, Psychotherapieprozessforschung, berufliche Entwicklung von Psychotherapeut*innen, Supervision. Langjährige Tätigkeit als Dozent*in für Systemische Therapie in der BRD und der Schweiz.

Publikationen (Auswahl): 

  • Hunger, C. & Willutzki, U. (2018). Angststörungen. In K. von Sydow & U. Borst (Hrsg.), Systemische Therapie in der Praxis (S. 447-457). Weinheim: Beltz.

  • Willutzki, U. & Schürmann, J. (2021). Ressourcen und Resilienzfaktoren. In W. Rief, E. Schramm & B.E. Strauss (Hrsg.), Lehrbuch für Psychotherapie (S. 65-74). Berlin: Elsevier Urban & Fischer.

  • Teismann, T. & Willutzki, U. (2020). Ressourcenorientierung im Umgang mit suizidalen Patient*innen. Psychotherapie Aktuell, 12, 38-45.

  • Willutzki, U. (2019). Die Klienten bringen die Problemlösung meistens schon mit. In U. Britten (Hrsg.), Herausforderungen der Psychotherapie (S. 73-78). Gießen: psychosozial verlag.

Martina_Furlan_hohe_Auflösung.jpg

MARTINA FURLAN

Dipl.-Päd., Lehrtherapeutin für Systemische Therapie und Beratung und Systemische Kinder- und Jugendlichentherapie (SG); Traumafachberatung (DeGPT),
Eltern-Säuglings-Therapie und Beratung; Lehrende im IR seit 2005, Vorstand IR seit 2015.

Geschäftsführung Kinderschutzbund Dortmund. Berufserfahrung im Bereich Psychiatrie, Familienbildung, Erziehungsberatung und
Kinderschutzarbeit.

Cristina Hunger-Schoppe.jpg

PROF. DR. PHIL. CRISTINA HUNGER-SCHOPPE

Dipl.-Psych., M.Sc., Psychologische Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie, Systemische Therapie), Lehrende für Systemische Therapie (SG, DGSF), Systemische Therapeutin (DGSF, SG), Supervisorin, Professorin für Klinische Psychologie und Psychotherapie an der Universität Witten/Herdecke.

Inhaltliche Schwerpunkte: Wirkmechanismen und Veränderungsindikatoren im Einzel- und Mehrpersonensetting, Psychosoziale Belastung von Begleitpersonen, Sprache und Psychotherapie, Systemorientierte Diagnostik und Methodenentwicklung, Attraktivität von Forschung für Psychotherapeuten.

Kontakt
Maeion_Boxbücher.jpg

MARION BOXBÜCHER

Dipl.-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, Lehrtherapeutin für systemische Therapie (SG), Supervisorin.

Fortbildung in unterschiedlichen Therapieverfahren. Weiterbildung in Struktureller Familientherapie bei Joos van Dijk, Nijmegen und in Systemischer Therapie bei der IGST in Heidelberg. Langjährige Tätigkeit in verschiedenen Institutionen, niedergelassen als Psychologische Psychotherapeutin in eigener Praxis in Bochum. 
Gründerin und bis 2020 Leitung des Instituts an der Ruhr, Bochum.
Publikation: Systemische Krisenintervention, Tübingen 1996.

Kontakt
Karin Egidi.jpg

KARIN EGIDI

Dipl.-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, Lehrtherapeutin für systemische Therapie (SG), Supervisorin.

Fortbildung in unterschiedlichen Therapieverfahren, Weiterbildung in Systemischer Therapie (IGST) und in Klinischer Hypnose (M.E.G.), langjährige Praxiserfahrung in unterschiedlichen Institutionen,
Gründerin und bis 2020 Leitung des Instituts an der Ruhr, Bochum.
Publikationen u.a. Systemische Krisenintervention, Tübingen 1996.
Niedergelassen tätig als Psychologische Psychotherapeutin in Köln.

Kontakt
Birgit Koch1.jpg

BIRGIT THERESA KOCH

Dipl.-Psych., Lehrtherapeutin (SG), Lehrtherapeutin für Systemaufstellungen (DGfS), Systemische Therapeutin (SG) und Systemische Konflikt- und Organisationsberaterin.

Sie schrieb die Bücher: „Hinter jedem Konflikt steckt ein Traum, der sich entfalten will“ (Kösel Verlag 2008) und „Frei werden für eine glückliche Partnerschaft“ (Kösel Verlag 2004). Sie ist Autorin vieler Filme und gewann im März 2011 mit „Kriegskinder auf Heimatsuche“ (30 Min.) den Sehstern 2010 für die beste NDR Reportage.

Kontakt
Ansgar_Röhrbein_hohe_Auflösug.jpg

ANSGAR RÖHRBEIN

Diplom-Pädagoge, Heilpraktiker für Psychotherapie, Systemischer Einzel-, Paar- und Familientherapeut (SG), Lehrtherapeut (DGSF, SG), Supervisor (SG), Lehrender Supervisor (SG), Fachkraft im Kinderschutz, Notfallseelsorger und Fachberater für Traumatologie, Leiter des Märkischen Kinderschutz-Zentrums in Lüdenscheid, freiberuflicher Dozent, Coach und Supervisor in eigener Praxis, Lehrtherapeut des Helm Stierlin Instituts (hsi) in Heidelberg und des ISFT in Magdeburg, Mitglied im Väterexperten-Netz Deutschland (VEND e.V.).

Kinderschutz, Häusliche Gewalt, Krisenintervention, Ressourcenaktivierung, (stationäre) Kinder- und Jugendhilfe, „kernige“ Klient*innen, Biografiearbeit, Beratung und Therapie mit Vätern, Elterncoaching, Trennungs- und Scheidungsberatung, Kooperation in Netzwerkstrukturen, Team- und Personalentwicklung, Mitarbeiter(innen)-Pflege. Zahlreiche Publikationen, zuletzt: „Und das ist noch nicht alles – Systemische Biografiearbeit“ (2019) und „Systemische Methoden in der Familienberatung und -therapie – Was passt in unterschiedlichen Lebensphasen und -kontexten“ (2019).

Kontakt
Uwe Michalak.jpeg

UWE MICHALAK

Diplom-Psychologe / Psychologischer Psychotherapeut, Lehrtherapeut und Lehrender Supervisor der SG, Systemischer Therapeut und Berater (SG), Klientenzentrierter Psychotherapeut (GWG), Lösungsfokussierter Kurztherapeut

Eigene Praxis für systemische Supervision, Coaching und Paartherapie, Geschäftsführer der Agentur für systemische Kommunikation GmbH, Unternehmen im Bereich der Fort-, Weiter- und Ausbildung, Geschäftsführender Vorstand des WIST e.V.

Kontakt

Aus Datenschutzgründen werden die Namen weiterer Dozent*innen und Supervisor*innen (noch) nicht gelistet.